Dieser Heilig - Abend wird in Erinnerung bleiben und nicht nur den teilnehmenden Schützen des III. Zuges. Ab 17:30 haben sich die Schützen in Uniform beim neuen Zugmitglied Georg Knagge in der Brasserie getrfoffen um gemeinsam das Schützenfest einzuläuten.

 

Es war ein tolles Bild! Nicht nur dass wir bereits hier über 30 Schützen waren, sondern ein Marsch durch die Langestr. mit soeben aufgehängten Fahnen rundetet die Sache noch lange nicht ab! Unserem Schützenbruder Rolf sei an dieser Stelle unser Dank ausgerichtet, dass er eigentlich Unmögliches dennoch so organiserte, dass wir zum Schützenfest die neuen Fahnen bestaunen können. Die Marschroute führte mit Einkehr über das Zuglokal "Dieters Bierstube" wo weitere Schützen die Reihen füllten.

Es folgte der geordnete Abmarsch zum Vereinslokal unter musikalischer Begleitung des Feuerwehrspielmannszuges . An diesem Abend feierte der II. Zug ebenfalls seinen Heilig - Abend, welchen wir mit einem zünftigen Einmarsch unter musikalischer Begleitung einen Besuch abstatteten.

 

Der Abend war mehr als nur gelungen, feierten wir doch im Kreis der allerbesten Schützenbrüder mit lautem Gesang und durften auch unter der Führung des Ehrenhauptmanns ausmarschieren! 

 

Bleibt abschließend noch zu erwähnen dass auch dieses Jahr wieder ein Anwärter für den TV - Orden gefunden wurde! Die Verleihung folgt Schützenfest Samstag und Sonntag bei Bernd Höne!

 

 

 

Nachfolgend die Beförderungen und Auszeichnungen:

 

 

Beförderungen:

Leutnant (Silberne Schulterstücke):

Daniel Plate

 

Feldwebel (grünes Schulterstück mit silbernen Rand):

Stephan Litschke

 

Oberschütze (ein Stern auf grünem Schulterstück):

Manfred Dumstorf

 

Orden:

"Jacken"orden:

H. Kellerman

Manfred Hellmann

 

Besondere Verdienste:

Josef Korfhage

 

Langjährige Mitgliedschaft:

Bernd Bauhaus (40 Jahre