Mit insgesamt 23 Mitgliedern wurde die Generalversammlung gemäßt Tradition am ersten Montag nach

den Heiligen drei Königen abgehalten. Diese Tradition währt bereits seit den Anfängen und wurde auch auf der Generalversammlung 2012 erneut mit überwältigender Mehrheit bestätigt. Wir haben uns bewußt für die Beibehaltung dieser alten Tradition entschieden.

Entschieden hat sich auch unser Herbert seine Aufgabe als Schriftführer des dritten Zuges nach sieben Jahren Einsatz abzugeben um sich seiner Aufgabe im Vorstand des Vereins und des Vorstands der Bürgerartillerie besser widmen zu können. Wir danken Herbert ebenso wie die Versammlung für die geleistete Arbeit.

Die um 19:20 beginnende Generalversammlung wurde kurzzeitig für ein köstlichen Kartoffelsalat und Würstchen unterbrochen ... so mag man denken! Tatsächlich ist der Kartoffelsalat von Anne Wienken ein eigener Punkt auf der Tagesordnung wert.

Stephan Litschke wurde an diesem Abend mit großer Mehrheit in die Positition des Schriftührers gewählt Außerdem wurden Lutz Overhageböck, Yilmay Mutlu, Ulli Bahlmann und Rick Schouten zu Standartenträger des III. Zuges gewählt und Maik Bahlmann, Ludger Koopmeiners, Ulli Bahlmann, Rick Schouten und Yilmaz Mutlu zu Feldwebeln befördert. Sie erhalten die Auszeichnung am Heilig Abend. 

Ebenfalls zu höchst erfreulich ist der Umstand nach über 15 Jahren wieder einen Vergnügungsausschuß im dritten Zug zur Organisation der Festlichkeiten im gesamten Team begrüßen zu dürfen. Insbesondere die Herbstausflüge galten nicht nur im Zugleben als Meilenstein des Jahres. Wir freuen uns auf die Arbeit von Ludger Koopmeiners, Maximilian Thomas, Maik Bahlmann und Tim Hellman.

Werner Stadtsholte berichtete noch voller Stolz vom Schützenfest und dem tollen Bild am Samstag bei Dieter Schmidt. Mehr als 35 uniformierte und schützenfestwillige Mitglieder sind in Anbetracht der Entwicklung ein wirklich tolles Ergebnis und ergaben ein noch schöneres Schützenfest.

 

Wer noch einmal den Bericht zur Generalversammlung 2013 lesen möchte klickt >> hier <<.

Wer noch einmal den Bericht zur Generalversammlung 2012 lesen möchte klickt >> hier <<