Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

Am 14. und 15.08. nahmen Ute Jansen (Damenzug, mittlerweile auch Böller - Ute genannt) und der Fahnenträger Jörg Ostermann (III. Zug) an einem Böller - Lehrgang teil. Natürlich ist so ein Kurs gestopft mit Theorie aber nicht ganz so trocken wie man vermuten würde.

 

Natürlich gehört auch die Praxis dazu und so wurde nach abgelegter Prüfung auf dem Schießstand des Veranstalters (Waffen Schmidt in Fürstenau) unter fachkundiger Anleitung ein Schaftböller, Kaliber 30, ausprobiert. Dieses Gerät (Böller sind keine Waffen, sondern Geräte) wurde zunächst in der ersten Runde mit 30 gramm Schwarzpulver und einer Vorlage von 15 gramm erprobt. Ein satter Sound! In der zweiten Runde wurde die Ladung auf 40 gramm erhöht. Welch ein Unterschied das ausmacht kann man in dem Video sehen. Besten Dank an Clemens Ortgies, welcher uns das Video uneingeschränkt zur Verfügung stellte.

Wer Lust hat auch so etwas zu machen, kann sich unter den FAQś der Buergerartillerie informieren oder mit uns Kontakt aufnehmen.

Nun viel Spaß mit dem Video!